schluifer_familie

altUnsere Bäckerei wurde bereits 1937 von Großvater Nikolaus gegründet und in der langen Zeit des Bestehens hat sie sich immer wieder deutlich verändert.

Heute wird das Unternehmen bereits in der dritten Generation von Klaus Schluifer erfolgreich geführt. Als 22-jähriger Bäckermeister nahm er 1996 das Ruder in die Hand. Unterstützt wird er dabei seit jeher von seiner Frau Julia. Als langjähriger Familienbetrieb sind wir auch stolz, dass seit August 2014, nun bereits die vierte Generation mit Nikolaus Schluifer in die Fußstapfen seines Vaters tritt und in der Backstube als Lehrling Teil unseres Bäckerei-Teams ist.

Der Betrieb wächst stetig: Zum Geschäft im Heimatdorf Oberhofen wurde 2004 die Filiale in Hatting eröffnet, seit 2006 ist die Bäckerei Schluifer in Pfaffenhofen am Bahnhof vertreten, seit 2010 auch in Inzing als Nachfolger der Bäckerei Puelacher und 2011 eröffnete die Filiale in Flaurling.

An insgesamt fünf Standorten der Salzstraße entlang werden die Gemeinden und Bewohner mit unserem köstlichen Gebäck in bester Tiroler Qualität versorgt.  Aber nicht nur unser Brot und Gebäck wird hier angeboten. Wir verwöhnen unsere Kunden in unseren Filialen auch mit leckeren Imbissen und Snacks für den kleinen Hunger zwischendurch oder mit Kaffee und süßen Leckereien bei einem gemütlichen Beisammensein in angenehmer Atmosphäre.

In der modernen Backstube in Oberhofen wird nach neuesten Standards produziert. Für einige spezielle Brotsorten mahlt Klaus Schluifer das Spezial-Mehl teils selbst, um den besonderen Geschmack zu erreichen. Hier befindet sich das Herz des Unternehmens – von hier aus werden alle Filialen und auch andere Lebensmittelgeschäfte sowie Gastronomiebetriebe und Pensionen mit den knusprigen Köstlichkeiten beliefert.

Für Kreativität gibt es immer Raum – neben den traditionellen Backwaren, die nach alten Rezepturen hergestellt werden, sucht Klaus Schluifer auch immer wieder nach neuen Geschmackskombinationen, um Vielfalt in verschiedenen Brotvariationen anzubieten.

 

 

 

 

 

© www.rotschopf.at